Zum Inhalt

Zur Navigation

Geschichte

Aus den Wurzeln, die 1866 mit der Gründung der Glasmalerei-Werkstätten Derix gelegt wurden, sind die DERIX GLASSTUDIOS Taunusstein zu einem Unternehmen gewachsen, das international für Glaskunst auf höchstem Niveau steht. Heute verbinden wir diese Tradition mit modernster Glastechnik – immer bereit für das Neue, das aus unserer engen Zusammenarbeit mit Künstlern und Architekten entsteht.

Neue Weichen für die Zukunft:

2015

Erwerb der DERIX GLASSTUDIOS durch me. Rainer Schmitt als neuer geschäftsführender Gesellschafter
Geschäftsführung heute: Rainer Schmitt + Barbara Derix


5. Generation

2011

Eintritt Rainer Schmitt in die Firma als Mitgeschäftsführer

2008

100 Jahre Päpstliche Hofglasmalerei

1999

Gründung des Verkaufsbüros Oakland in Kalifornien

1996

Eintritt der Tochter von Wilhelm Derix IV., Barbara Derix


4. Generation

1991

Galerieneubau und 125-Jahr-Betriebsjubiläum

1989

Eröffnung einer Filiale in Blönsdorf, Brandenburg

1985

Eröffnung einer Repräsentanz in England, Andrew Moore London

1983

Eintritt der Schwester von Wilhelm Derix IV., Ursula Derix

1974

Gründung einer Filiale in Taunusstein bei Frankfurt

1970

Eintritt von Wilhelm Derix IV., geb. 1946, Sohn von Ludwig Derix


3. Generation

1946

Übernahme der Kunstglaserei und Glasmalerei Ludwig Wilhelm in Rottweil durch Wilhelm Derix III., dann Weiterführung durch den Bruder, Ludwig Derix, *1912

1945

Eröffnung einer Restaurierungswerkstatt in der Dombauhütte des Kölner Domes

1941

Trennung der Werkstätten, Willi Derix geht nach Düsseldorf

1922

Wilhelm Derix III. (gen. Willi, *1904) Eintritt in die Firma


2. Generation

1911

Gründung der ersten US-Repräsentanz bei CLINTON GLASS Chicago

1910

Ernennung zum Ritter des päpstlichen Silvesterordens und Verleihung des Titels „Päpstliche Hofglasmalerei“
(„Pontifical stained glass studio“ by appointment of Pope Pius X.)

1910

Verglasungen für die Sixtinische Kapelle, Rom

1908

Verglasung in der Scalo PioX, Rom

1903

Übernahme der Gocher Werkstatt durch Wilhelm Derix II. geb. 1872
Übernahme der Kevelaer Werkstatt durch seinen Bruder Heinrich I. geb. 1869


1. Generation

1896

Errichtung einer Filiale in Kevelaer

1866

Gründung der Glasmalerei-Werkstatten Derix in Goch durch Wilhelm Derix I. geb. 1837; die beiden Söhne Wilhelm (Wilhelm Derix II.) und Heinrich lernten beim Historienmaler Friedrich Stummel in Krefeld


Unsere Zentrale in Deutschland